Ihr Öffentliche Einrichtungen Shop

Wenn in sozialen Einrichtungen gekocht wird
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Für Angebote der Gemeinschaftsverpflegung, aber auch für Konstellationen, in denen gemeinsam mit Bewohner(inne)n, Patient(inn)en oder Klient(inn)en gekocht wird, fordern die europäischen und nationalen Rechtsgrundlagen des Lebensmittelrechts betriebseigene Maßnahmen und Kontrollen zur Sicherung der Lebensmittelhygiene. Der Deutsche Caritasverband e.V. und das Diakonische Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland e.V. haben diese Problematik für alle Bereiche der sozialen Arbeit nach den neuen rechtlichen Regelungen aufgearbeitet. Entstanden ist entsprechend den Anforderungen in der VO (EG) über Lebensmittelhygiene 852/2004 eine Leitlinie für eine gute Hygienepraxis, die bundesweit von den Landesbehörden der Lebensmittelüberwachung anerkannt ist. Das vorliegende Buch hat stationäre Einrichtungen mit ihren vielfältigen Verpflegungsangeboten (Großküche, Wohngruppenküchen, Essen auf Rädern) genauso im Blick wie Tageseinrichtungen für Kinder, ältere, behinderte oder psychisch kranke Menschen. Praxis- und handlungsorientiert wird die Vielfalt der rechtlichen Grundlagen (wie z.B. europäische Lebensmittelhygieneverordnung, das Bundesseuchengesetz, die neuen Regelungen für den Umgang mit Hackfleisch, Hühnerei und anderen sensiblen Lebensmitteln) in ihren Zusammenhängen und in ihrer Bedeutung für Tageseinrichtungen erläutert. Die Leitlinie ist die Überarbeitung der Handbücher ´Lebensmittelhygiene-Handbuch für stationäre soziale Einrichtungen´ und ´Wenn in Tageseineinrichtungen gekocht wird´ des Deutschen Caritasverbandes sowie des ´Handbuches zur Umsetzung der Lebensmittelhygiene-Verordnung´ des Diakonischen Werkes Württemberg.

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.02.2017
Zum Angebot
Einfluss von Führungsverhalten und Unternehmung...
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In öffentlichen Einrichtungen werden trotz der speziell hierfür entwickelten Steuerungsmodelle immer noch Steuerungsdefizite festgestellt. Als Gründe dafür werden u. a. die stark regelungsorientierte Verwaltungskultur sowie der in öffentlichen Einrichtungen immer noch häufig vorherrschende autoritäre Führungsstil genannt. Petra Düren untersucht in ihrer Arbeit, wie sich die ´weichen´Unternehmenssteuerung´ Faktoren Führungsverhalten und Unternehmungskultur auf die Steuerung mit strategischen Führungssystemen, wie z. B. der Balanced Scorecard, in öffentlichen Einrichtungen auswirken. Das theoretisch fundierte Modell wurde mittels einer quantitativen Untersuchung überprüft. Für diese Studie wurden Führungskräfte und Mitarbeiter/innen einer großen deutschen Bibliothek, die bereits mit der Balanced Scorecard gesteuert wird, mittels eines selbst entwickelten Fragebogens befragt. Aufgrund der Ergebnisse der durchgeführten Untersuchung wurden Gestaltungsempfehlungen zur Einführung einer Balanced Scorecard als strategisches Führungssystem in öffentlichen Einrichtungen, speziell in Bibliotheken, entwickelt.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 17.02.2017
Zum Angebot
Die Werknutzung an elektronischen Leseplätzen (...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / Sonstiges, Note: 2,3, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die flächendeckende Durchdringung der Digitalisierung in Gesellschaft, Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung schreitet seit einigen Jahren unaufhörlich voran. Auch vor der Wissenschaft macht sie nicht halt. Durch neu entwickelte Technologien wird wissenschaftliches Arbeiten an vielen Stellen modifiziert und auch vereinfacht. Eines der wichtigsten Ziele der Wissenschaft ist es, Erkenntnisse zu gewinnen und diese der Weltöffentlichkeit zugänglich zu machen. Auch darauf nimmt die Digitalisierung großen Einfluss. Mit der Veröffentlichung und dem Vereinfachen des Zugangs zu wissenschaftlichen Arbeiten ist jedoch auch oftmals eine Beschränkung anderer Rechte, vor allem des Urhebers verbunden. Aus diesem Grund muss der Wissenschaftler als Autor und Urheber auf ein detailliertes und praxisgerechtes Urheberrecht vertrauen können, welches einerseits optimale Bedingungen für das Publizieren schafft und andererseits seine Werke angemessen schützt. Um dies zu gewährleisten bedient sich der Gesetzgeber sogenannter Schrankenbestimmungen. Eine dieser Schrankenbestimmungen ist die immer noch kontrovers diskutierte Umsetzung der EG-Richtlinie 20001/29/EG vom 22.05.2001 zur Harmonisierung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft in den § 52b UrhG. Die Vorschrift des § 52b UrhG, die sogenannten Leseplatzschranke, erlaubt es bestimmten öffentlichen Einrichtungen, urheberrechtlich geschützte Werke aus ihren bereits vorhandenen Beständen für ihre Nutzer auch digital zugänglich zu machen. Diese Arbeit gibt einen Überlblick über den Inhalt, den Zweck sowie die Entwicklungsgeschichte der Leseplatzschranke. Außerdem werden die einzelnen Voraussetzungen und der Umfang des § 52b UrhG detailliert beleuchtet und erklärt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 14.02.2017
Zum Angebot
Wolf, Robert: Die prostitutive Einrichtung und ...
57,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Europäische Hochschulschriften European University Studies Publications Universitaires Européennes

Anbieter: eBook.de
Stand: 05.01.2017
Zum Angebot
Die Beteiligungsrechte der Personalvertretungen...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Personalvertretungsrecht für die Praxis Die betriebliche Vertretung im öffentlichen Dienst des Bundes - ebenso wie in der Bundeswehr - erfolgt durch Personalvertretungen und auf Grundlage des Bundespersonalvertretungsgesetz (BPersVG). Zusätzlich sind Soldaten den Regelungen des Soldatenbeteiligungsgesetzes (SBG) unterworfen. Das SBG zielt vorwiegend darauf ab, die Beteiligungsrechte der Soldaten durch Einrichtung des sog. Vertrauensmannes zu stärken. Die gesetzlichen Regelungen müssen von allen Beteiligten respektiert und umgesetzt werden. Nur so kann das innere Gefüge gestärkt und das Betriebsklima durch aktive Einbindung der Bediensteten verbessert werden. BPersVG und SBG zeigen Verfahrenswege auf, die der Konfliktlösung dienen. Die aktuelle Ausgabe von Die Beteiligungsrechte der Personalvertretungen beinhaltet das Bundespersonalvertretungsgesetz einschl. detaillierter Erläuterungen und Kommentierungen und ist damit auch für Personalratsmitglieder aus den Reihen der Arbeitnehmer und Beamten ein ideales Nachschlagewerk. Soldatenvertreter in den Personalvertretungen und Soldaten, die sich als Dienststellenleiter oder in anderen Leitungsfunktionen täglich mit dem Bundespersonalvertretungsgesetz befassen, erhalten mit den zur Verfügung stehenden Vorschriften der Soldatenbeteiligung zudem eine praktische Arbeitshilfe. Dr. jur. Andreas Gronimus war bis 2016 für den Bereich Arbeitsrecht und Beteiligungsrechte verantwortlich. Er ist als Rechtsanwalt in Bonn niedergelassen und hat insbesondere zum Soldatenbeteiligungsgesetz veröffentlicht. Nicole Knorz ist als Rechtsanwältin zugelassen und seit 2001 beim Deutschen BundeswehrVerband tätig. Christian Wienzeck ist seit 1999 als Rechtsanwalt zugelassen und beim Deutschen BundeswehrVerband tätig, zunächst als Referent für Mitbestimmungsfragen, nun als Abteilungsleiter Verbandspolitik und Recht. Herausgeber Oberstabsfeldwebel a. D. Andreas Hubert war Vorsitzender des Personalrats bei der USLw, später auch des Bezirkspersonalrats beim Luftwaffenamt, und gehörte dem Hauptpersonalrat sowie dem Gesamtvertrauenspersonenausschuss beim BMVg an. Im Bundesvorstand des Deutschen BundeswehrVerbandes ist er für Fragen der Mitbestimmung verantwortlich.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 21.02.2017
Zum Angebot
Arbeitsschutzrecht - Ein Einstieg in die Materie
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jana Brauweiler, Markus Will und Anke Zenker-Hoffman stellen den umfangreichen und heterogenen Themenbereich des Arbeitsschutzrechts in Deutschland übersichtlich und kompakt vor. Sie erlauben es dadurch dem Leser, sich schnell einen Überblick zu verschaffen oder wesentliche Aspekte des Arbeitsschutzrechts, das in Deutschland im dualen System geregelt und überwacht wird, zu wiederholen. Während staatliche Einrichtungen für die Gesetzgebung und deren Umsetzung in Form von Verordnungen, Verwaltungsvorschriften und Erlassen zuständig sind, erlassen Berufsgenossenschaften ergänzend dazu Unfallverhütungsvorschriften und konkretisierende Durchführungsanweisungen. Abschließend gehen die Autoren auch auf Haftungsfragen unterschiedlicher Mitarbeitergruppen ein. Dr. Jana Brauweiler ist Professorin für Integrierte Managementsysteme an der Fakultät Mathematik/Naturwissenschaften der Hochschule Zittau/Görlitz.Markus Will und Anke Zenker-Hoffmann sind Mitarbeiter im Bereich umweltorientierte Unternehmensführung an der Fakultät Mathematik/Naturwissenschaften der Hochschule Zittau/Görlitz.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 10.01.2017
Zum Angebot
Trinkwasser-Pathogene in öffentlichen Einrichtu...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(59,00 € / in stock)

Trinkwasser-Pathogene in öffentlichen Einrichtungen:Untersuchungen zur Wasserdesinfektion und Begründung eines Water Safety Plans Ulrike Weber

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.01.2017
Zum Angebot
Die Aufsichtspflicht öffentlicher Einrichtungen...
92,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(92,00 € / in stock)

Die Aufsichtspflicht öffentlicher Einrichtungen nach § 832 BGB - im Spannungsfeld zur Amtshaftung:Schriften zum Bürgerlichen Recht. 1. Auflage. Franziska Oberhardt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.01.2017
Zum Angebot
Krisenmanagement in Unternehmen und öffentliche...
59,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Erscheinen des Werkes ´´Krisenmanagement bei Unternehmens-bedrohungen´´h die Sicherheitssituation und damit die Krisenlandschaft rasant verändert. In der Neuerscheinung trägt ein Expertenteam dieser Entwicklung Rechnung: Jörg H. Trauboth zeichnet das Gefährdungsbild der Zukunft. Er liefert das präventive Gerüst zum Management einer Krise und das konkrete Managementverhalten bei produktbezogenen Krisen sowie bei Geiselnahme und Entführung im In-und Ausland. Ralph Eckhardt berichtet in einem Exkurs, inwiefern Führungsverantwortliche aus den Erfahrungen von Kampf- und Berufspiloten lernen können. Peter Höbel konzipiert einen praxistauglichen Krisenkommunikationsplan mitsamt den richtigen kommunikativen Antworten für verschiedene Branchenkrisen. Frank C. Waldschmidt erläutert das Krisenmanagement in schulischen Ausnahmesituationen sowie in Arztpraxen, Notfallzentren und Krankenhäusern. Frank Meurer strukturiert die unternehmerischen und behördlichen Maßnahmen bei einem terroristischen Angriff. Dr. Arnd-Christian Kulow liefert das Handwerkszeug für den Schutz vor Angriffen aus dem Internet. Themenbezogen legt er die rechtlichen Grundlagen des Handelns dar. Dieses einzigartige Kompendium ist durch die Fallbeispiele eine betont praxisorientierte Hilfe für alle Entscheider in Unternehmen, Organisationen, Behörden, medizinischen Einrichtungen, Schulen und für angehende Krisenmanager.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.02.2017
Zum Angebot
Truniger, Janine: Resozialisation von Jugendlic...
44,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Empirische Befunde und theoretische Reflexionen Behindertenpädagogik und Integration

Anbieter: eBook.de
Stand: 15.01.2017
Zum Angebot
Schäfer, Christian: Benutzungsregelung gemeindl...
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Europäische Hochschulschriften (Reihe 2): Rechtswissenschaft ) European University Studies (Series 2): Law Publications Universitaires Européennes

Anbieter: eBook.de
Stand: 15.01.2017
Zum Angebot
Optimierung öffentlicher Einrichtungen und Unte...
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(58,00 € / in stock)

Optimierung öffentlicher Einrichtungen und Unternehmen aufgrund der Wahl ihrer Rechts- und Organisationsform: Dirk Noll

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.01.2017
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht